Montag, 05. Dezember 2022, 22:44:58

Serge verkostet: Drei neue Braeval/Braes of Glenlivet

The copyright on this image is owned by Stanley Howe and is licensed for reuse under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 license.
The copyright on this image is owned by Stanley Howe and is licensed for reuse under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 license.

Viele Destillerien stehen nicht im Rampenlicht. Oft sind es diejenigen, deren Aufgabe hauptsächlich in der Produktion von Whiskys liegt, welche Bestandteil von Blends sind. Die Brennerei Braes of Glenlivet, seit 1995 heißt sie Braeval, um Verwechselungen mit der Glenlivet Destillerie zu vermeiden, veröffentlicht keine eigenen Abfüllungen, somit fällt den unabhängigen Abfüllern die Aufagbe zu, uns diese Speyside- Distillery näher zu bringen.
Serge Valentin verkostet heute drei, welche alle in diesem Jahr auf den Markt kamen und es somit noch eine Cahnce gibt, sie auch zu erwerben.

  • Braeval 18 yo 1994/2013 (49.7%, Liquid Library, bourbon barrel) 83 Punkte
  • Braeval 18 yo 1994/2013 (52.5%, Liquid Treasures, bourbon hogshead, 120 bottles) 82 Punkte
  • Braeval 23 yo 1989 (54.2%, The Whisky Barrel, Burns Malt, hogshead, cask #1074, +/-2013) 84 Punkte

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -