Mittwoch, 25. Mai 2022, 06:55:35

TTB-Neuheit: Glenmorangie mit Redesign?

Werden die Etiketten der Standardrange bei Glenmorangie künftig anders aussehen? Ein Eintrag in der TTB-Datenbank deutet darauf hin

Ein Blick in die us-amerikanische TTB-Datenbank bringt neue Einträge für Glenmorangie ans Tageslicht – allerdings nicht neue Whiskys, sondern ein Redesign der Etiketten, das wir exemplarisch am Glenmorangie The Original 10yo und am Glenmorangie Quinta Ruban 14yo demonstrieren wollen.

Das Design wirkt frischer und moderner, mit der vierzeiligen Schreibweise des Markennamens bricht man zwar einige Regeln der Lesbarkeit, aber macht das Label dadurch deutlich auffälliger. Und bei einem so bekannten Namen kann man aus einem Schriftzug durchaus schon einmal eine mehr grafische Schreibweise machen.

Die Jahreszahl gewinnt im neuen Layour mehr Bedeutung, der Subname tritt etwas zurück und die Fasstypen werden ebenfalls etwas hervorgehoben.

Wie finden Sie das (wahrscheinlich) neue Design? Gelungen oder missglückt?

Hier die Etiketten:

Wie üblich der Hinweis zu den TTB-Einträgen: Dass ein Label in der TTB-Datenbank eingetragen wurde, bedeutet nicht automatisch, dass die Abfüllung dann auch erscheinen wird. Es ist allerdings ein sehr starker Hinweis darauf. 

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X