Mittwoch, 27. Mai 2020, 23:54:22

Lakes Distillery: Founders‘ Club „ausverkauft“

Fast 3.000 Mitglieder brachten der Destillerie 2 Millionen Euro Einnahmen

Händlerunterstützung WE

Fast jede neue Destillerie versucht, den anfänglichen Kostendruck, den so ein neues Unternehmen zu spüren bekommt, auf verschiedene Weisen zu lindern. Manche überbrücken die Wartezeit auf den ersten Whisky mit der Produktion von Gin (z.B. die Cotwolds Distillery), andere kaufen Whisky zu und machen eigene „Überbrückungsabfüllungen“ (z.b. die Raasay Distillery und die Lakes Distillery selbst), nur wenige, wie unter anderem Wolfburn, sind mit einer so starken Kapitaldecke ausgestattet, dass sie die Wartezeit aus eigenen Kräften finanzieren können.

Ein beliebtes Mittel zur Überbrückungsfinanzierung sind Clubs und Fasskaufprogramme. Wir berichten immer wieder darüber, wenn sie ins Leben gerufen werden. Wie sie sich dann entwickeln, erfährt man in der Regel nicht. So kann man sich nur wundern, ob die gesteckten Ziele erreicht werden.

Bei der Lakes Distillery in England ist das nun aber anders. Laut einem Bericht in The Spirits Business ist deren Founders‘ Club nämlich restlos ausverkauft. 2975 Mitgliedschaften wurden verkauft, was der Destillerie zusätzliche 2 Millionen Euro an Einkünften brachte. Der Club, der vor zwei Jahren ins Leben gerufen wurde und in der Mitgliedschaft unter anderem eine jährliche Clubabfüllung bietet, hat nach Angaben der Destillerie nicht nur in England, sondern weltweit Mitglieder.

Am 16. Dezember 2017 wird die Lakes Distillery übrigens das erste Fass mit eigenem Whisky besitzen: An diesem Datum vor drei Jahren begann man mit der Produktion.

Die Lakes Distillery

Unsere Partner

Whiskybotschaft Button
Kaspar Button
Mackmyra Partnerbutton
GaG Partnerbutton
Whiskyhaus Button
Button Kirsch Whisky
Partnerbutton Frank Bauer
Bruichladdich 125×125
St. Kilian Partnerbutton
JJCorryIW Button

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

TSB: Alkoholindustrie wird sich erst 2024 wieder von Covid-19 erholt haben

Whisky gehört zu den am stärksten betroffenen Kategorien, sollte sich aber auch schneller als andere Alkoholarten erholen, sagt die Studie

Serge verkostet: Einige Geheimniskrämer

Manchmal darf ein Whisky auf der Flasche nicht sagen, woher er stammt...

National Geographic Fotostory: Vom Gerstenfeld ins Whiskyfass

Eine Bilderreise an die Ursprungsorte des schottischen Whiskys, und in die Brennerei Knockdhu

PR: Whiskey & Wealth Club sieht Fässer als Anlage-Alternative zu Aktien

Die britische Investmentgesellschaft stellt sich dem deutschen Publikum vor...

PR: Whiskypirat – Neue Whisky Auktionsplattform in Zusammenarbeit mit Fachhändlern

Das Schweizer Unternehmen Whiskypirat betreibt seit 2019 auch eine Plattform in Deutschland - auch hier gemeinsam mit Händlern

PR: Kirsch Whisky bringt Neues von Best Dram, Daftmill und Amrut

Sieben Neue aus Schottland, Indien und Deutschland

Neu in UK: Crabbie 1994 Island Single Malt (Tobermory)

Der Tobermory stammt aus einem ex-Sherry Hogshead

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Kaspar Pro Bono
X