Donnerstag, 27. Februar 2020, 12:00:31

Nach 50 Jahren: Red Spot Single Pot Still Irish Whiskey kommt wieder

Irish Distillers ergänzt die Spot-Familie (Green Spot, Yellow Spot) mit der dritten von vier Varianten

Amrut Top of Site

Die Familie bekommt Zuwachs: Neben dem Green Spot und dem Yellow Spot wird Irish Distillers gemeinsam mit Mitchell & Sons nach über 50 Jahren Absenz wieder den Red Spot auf den Markt bringen, einen 15 Jahre alten Single Pot Still Irish Whiskey.

Der Spot Familie wurde Anfang des 19. Jahrhunderts geschaffen, und bekam ihre Bezeichnung von den farbigen Markierungen der Fässer, die das Alter angeben sollten: Blau für sieben Jahre, Grün für 10, Gelb für 12 und Rot für 15 Jahre. Für den Red Spot Single Pot Still Irish Whiskey verwendet man laut Angaben der Erzeuger das Originalrezept, mit dem er zum letzten Mal in den späten Sechzigerjahren des letzten Jahrhunderts erzeugt wurde.

Der neue Red Spot Single Pot Still Irish Whiskey ist ohne Kühlfiltration mit 46% abgefüllt und zur Zeit bereits in Irland erhältlich. Dort kostet er 115 Euro. Später wird er auch in den USA, UK und Frankreich zu haben sein, und zusätzlich im Global Travel Retail. Von einer Veröffentlichung in Deutschland ist uns derweilen nichts bekannt.

Ob man bei Irish Distillers auch den Blue Spot neu herausbringen wird, bleibt abzuwarten.

Unsere Partner

Button Kirsch Whisky
JJCorryIW Button
Partnerbutton Frank Bauer
Kaspar Button
GaG Partnerbutton
Whiskyhaus Button
St. Kilian Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
Bruichladdich 125×125
Mackmyra Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

Serge verkostet: Glen Scotia mal vier

Hervorragende Abfüllungen aus Campbeltown

Forbes: Interview mit Adam Hannett (Bruichladdich)

Vom Tour Guide zum Head Distiller – die Karriere des auf Islay geborenen "Terroiristen"

PR: Zweites Warehouse X Experiment in der Buffalo Trace Distillery abgeschlossen

In einem eigens für solche Experimente gebauten Lagerhaus wurde nun die neueste Versuchsanordnung beendet

PR: Neu – Tullibardine 15 Jahre

Importeur Whiskymax hat den neuen Tullibardine ab 2. März für Deutschland im Programm

Diageo erwartet Einbruch von Verkäufen und Gewinnen durch den Ausbruch von Covid-19

Der größte Whiskyproduzent der Welt beziffert die Auswirkungen mit Beträgen in dreistelliger Millionenhöhe...

Wallpaper: Der schönste Whiskylieferwagen der Welt

Hat hier jemand Whisky bestellt?

Kavalan: Master Blender Ian Chang verlässt Unternehmen

Der am Erfolg der Destillerie von Anfang an maßgeblich beteiligte Chang gibt für das Ausscheiden "persönliche Karriereplanungsgründe" an

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019
X