Montag, 01. März 2021, 02:36:48

Neu: BenRiach 21yo – gereift in vier Fasstypen

Anfang 2018 folgt noch ein rauchiger BenRiach 21yo

Dass der beliebte BenRiach 20yo und der BenRiach 16yo mit einigen anderen Abfüllungen vom Markt verschwinden werden, haben wir Ihnen ja bereits vor fast einem Jahr angekündigt, genauso wie das Erscheinen des neuen BenRiach 21yo, der heute offiziell vorgestellt wurde und damit den Reigen der Neuerscheinungen bei der Brennerei nach der Übernahme durch Brown-Forman fortsetzt. 

Der BenRiach 21yo ist in vier verschiedenen Fasstypen gereift: Bourbon barrels, virgin oak, Pedro Ximenez und Rotweinfässern. Rachel Barrie, Master Blenderin bei der Speyside-Destillerie, hat die Fässer geblendet und damit laut Angaben der Brennerei einen facettenreichen und ausbalancierten Malt geschaffen.

Im Original beschreibt Rachel Barrie den Geschmack so:

This new unpeated expression is likely to both surprise and delight, as it opens with
fresh summer fruit compote, soft vanilla and vibrant candied peel, developing into tangy
red fruits, barley sugar and the warmth of chocolate ginger. I look forward to sharing this
enigmatic malt with all intrigued to discover more.

Und hier die offiziellen Tasting Notes:

Colour: Bright autumn gold.
Nose: Ripe summer fruit compote with contrasting candied peel and a warming stem ginger background.
Taste: Soft vanilla and cinnamon give way to tangy red fruits and citrus peel. Barley sugars and honeyed malt build into the long, sweet and satisfying finish.

Der BenRiach 21yo wird demnächst im Handel erscheinen, und er wird Anfang 2018 von einem zweiten, diesmal aber rauchigen 21jährigen BenRiach ergänzt. Preis wurde in der Aussendung übrigens keiner genannt, aber er ist, wie man in englischen Webshops sehen kann, doch merkbar über dem Preis des alten 20yo positioniert (bei Master of Malt wird er z.B. mit 141 Euro ausgepreist, gegen 101 Euro für den BenRiach 20yo).

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X