Mittwoch, 19. Januar 2022, 17:33:20

The War of the Peat X von Whic ist da: Infernale Sherrybombe

whic.de lässt zum Jahresabschluss noch einmal eine Sherrybombe knallen - frisch von den Orkneys

Zum Jahresausklang gibt es noch eine Neuheit zu vermelden: whic.de veröffentlicht die 10. Ausgabe ihrer Abfüllungsserie „The War of the Peat“ – diesmal ein rauchiger, achtjähriger Whisky von den Orkneys mit einem Sherryfinish und natürlich in Fassstärke.

Hier alle Infos zur neuen Abfüllung, die wie immer exklusiv bei whic erhältlich sind:

The War of the Peat X von Whic ist da: Infernale Sherrybombe

Bremen, Deutschland, 31.12.2021 – Mit der zehnten Episode ihrer Whiskyserie The War of the Peat geht die torfrauchige Saga von whic weiter. Diesmal verschlägt es die Invasoren auf die Orkney Inseln – dort kommt nicht eine der schweren Rauchbomben, sondern eine dunkle Geheimwaffe zum Einsatz. Über 8 Jahre wurde der Überraschungs-Aromen-Angriff auf Ihre Sinne vorbereitet. Ein Sherry Butt aus dem spanischen Jerez sorgte für die Vollendung. Bei diesem Single Malt sollten Sie mit einem Nosingglas und Wasserreserven gewappnet sein. Mit einer enormen Stärke von 59,5% Vol. prasseln süße Amarenakirsch-Aromen, Serrano Schinken, Chilimarmelade und Noten verbrannter Heide auf Sie ein. Auf die Geschütze des guten Geschmacks können Sie sich trotz dieser toughen Eckdaten selbstverständlich verlassen: Bei diesem Whisky gibt es keine Kühlfilterung, natürliche Farbe und Fassstärke. Sichern Sie sich schnell eine der 692 Flaschen.

„Sirupsüße Fruchtaromen verbinden sich herrlich mit einer ausgefeilten Würze. Auch wenn es sich hier eher um ein Sherry-Geschütz handelt, bleiben „War of the Peat“-würdige Asche- und Tabaknoten nicht aus. Wirklich eine überraschende Geheimwaffe des Genusses.“

Arne Wesche, Gründer der whic GmbH

Die Serie The War of the Peat

Dieser Whitlaw wurde von Signatory für whics The War of the Peat Serie abgefüllt. Er ist der zehnte Teil einer 13-teiligen Saga von Torf und Rauch. Dafür kommen die Whiskys nummeriert in schwarzen Tuben und sind von außen genauso kunstvoll wie die Handwerkskunst, die für die Herstellung des Inhalts nötig war. Auf Kältefiltration und Farbstoffe wird natürlich verzichtet. Für die Labels wählte whic Darstellungen von den Invasoren aus dem H.G. Wells Roman „Der Krieg der Welten“. So wird aus The War of the Worlds nun The War of the Peat. Ein markantes Design für markante Tropfen.

Die Flaschen sind exklusiv bei whic.de erhältlich und können unter folgender URL gefunden werden: https://whic.de/war-of-the-peat

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X